Begegnungsstätte Lossehaus – die Gaststätte im Dorf lassen

Ansprechtpartner
Ev. Kirchengemeinde Niederkaufungen
Pfarrer Gottfried Bormuth
Kirchplatz 9
34260 Kaufungen
Tel.: 05605-2337
gbormuth@ev-kirche-niederkaufungen.de

Ort: Kaufungen-Niederkaufungen
Projektbeginn: 2015
Leitprojekt nach REK:
⇒ Miteinander und füreinander Lebensqualität gestalten
⇒ Attraktive und lebendige Orte

Mit der Schließung der traditionsreichen Gaststätte Allmeroth im Jahr 2014 verlor der historische Ortskern Niederkaufungens einen wichtigen Treffpunkt der Bevölkerung und langjährigen Ort für Familienfeiern, Vereinssitzungen und Vereinsfeiern. Seitdem existierte in Niederkaufungen kein vergleichbarer Raum dieser Größenordnung. Die evangelische Kirchengemeinde erwarb daraufhin das historische Fachwerkgebäude samt umliegendem Grundstück, um für das Dorf einen Ort der Begegnung zu erhalten. Das Areal liegt in der historischen Mitte Niederkaufungens in unmittelbarer Nähe zur Kirche und dem Flüsschen Losse.

Der alte Gasthof inklusive des Außenbereiches wird nun zu einer Begegnungsstätte weiterentwickelt, die den zeitgemäßen Anforderungen entspricht und als solche von unterschiedlichsten Bevölkerungsgruppen genutzt werden kann. Getragen wird die Maßnahme von einem besonders hohen Maß an finanziellem und ehrenamtlichem Engagement zahlreicher Kaufunger Bürger. Konkret wird die Nutzung der Begegnungsstätte wie folgt aussehen:

  • neue Begegnungsangebote wie Kulturangebote, Trauercafé, Selbsthilfegruppen, Bildungs- und Beratungsangebote für Erwachsene und Kinder
  • Partei, konfessions- und interessengruppenübergreifender Versammlungs- und Veranstaltungsort für jedermann im Rahmen von Familienfeiern, Vereinssitzungen und Vereinsfeiern sowie Übungsstunden von Vereinen
  • Kirchliche Aktivitäten wie Kinder- und Jugendarbeit, Eltern-Kind-Gruppen, Seniorenarbeit, Gemeindemittagessen etc.
  • Aufrechterhaltung des Beerdigungskaffees durch ehrenamtliche Kräfte, im Bedarfsfall als sozialverträgliches Angebot
  • infrastrukturelle Ergänzung der auf dem Kirchplatz regelmäßig stattfindenden Dorffeste sowie Herbst-, Weihnachts- und Frühjahrsmärkte

Der ehemalige Schankraum im Erdgeschoss des Gebäudes ist bereits zu einem Saal umgebaut und neu eingerichtet worden. Den Nutzern steht eine neue Küche zur Verfügung. Das Lossehaus wurde mit dem Einbau einer modernen Heizungsanlage und spezieller Dämmung im historischen Fachwerk energetisch auf den bestmöglichen Stand gebracht. Im nächsten Schritt werden in dem aus Sicherheitsgründen nicht mehr nutzbaren alten Tanzsaal im Obergeschoss vier Gruppen- und Seminarräume geschaffen und neue Toilettenanlagen eingerichtet.

After you have typed in some text, hit ENTER to start searching...