Saalanbau „Wirtshaus zum Grünen See“

Ansprechtpartner
Wirtshaus zum Grünen See
Inh. Tanja Göbel
Melsunger Weg 3
34320 Söhrewald-Eiterhagen
Tel.: 05608-958451
http://www.zumgruenensee.de

Ort: Söhrewald-Eiterhagen
Umsetzungszeitraum: Juli – November 2015
Leitprojekt nach REK:
⇒ Touristische Infrastruktur und Identifikation
⇒ Attraktive und lebendige Orte

Treffpunkt für Kleinkunst, Kabarett und Livemusik

Seit 2006 besteht in einer alten Fachwerk-Scheune in der Ortsmitte von Eiterhagen die Gast­stätte „Wirtshaus zum Grünen See“. Diese hat sich zu einem lebendigen Treffpunkt für die Dorf­gemein­schaft entwickelt. Na­men­sgeber ist der nahegelegene Waldsee. Der Gastraum wird von Vereinen und Gruppierungen des Dorfes gern als Versammlungsstätte genutzt. Gleichzeitig ist die als „Grimmsteig-Einkehr“ zertifizierte Gaststätte ein beliebtes Ausflugslokal im Kasseler Umland.

Im Laufe der Zeit entstand hier ein Ort für Kunst und Kultur. In dem besonderen Ambiente einer Dorfgaststätte finden regionale, nationale und internationale Künstler einen einzigartigen Rahmen für eine stetig wachsende Anzahl von Kultur­veranstaltungen in Form von Kleinkunst, Kabarett, Livemusik und Kunst­ausstellungen. Das weiträumig einmalige Angebot dieser Art erfreut sich in der Region großer Beliebtheit.

Dies führte zu dem Wunsch, die Räumlichkeiten mit einem Saalanbau zu erweitern. So entfiel bislang aufgrund mangelnder Kapazitäten während der Veranstaltungen der normale Gaststättenbetrieb im Schankraum. Zudem verlangte die steigende Zahl und Qualität der Darbietungen eine feststehende Bühne mit entsprechender Technik. Die vorhandenen Prov­isorien reichten nicht mehr aus. Mit dem neuen Saalanbau können nun diese Angebote ange­messen präsentiert werden. Außerdem wer­den neue kulturelle Veran­stal­tungen ins Programm auf­genommen. Der Saal bietet zu­gleich neue Nutzungs­möglichkeiten für Vereine und wei­tere dörfliche Grup­pierungen sowie für Familien­feiern.

After you have typed in some text, hit ENTER to start searching...