Aktuelle Nachrichten

LEADER: Neue Praxis-Zweigstelle in Immenhausen sichert die Gesundheits-Nahversorgung in Holzhausen

Immenhausen. Um die Gesundheitsversorgung in Immenhausen-Holzhausen sicherzustellen, haben das Ehepaar Dr. Martina Münch und Dr. Christian Münch eine Praxis-Zweigstelle eröffnet.  

Auch die Stadt Immenhausen bleibt von den Auswirkungen des Ärzteschwunds im ländlichen Raum nicht unberührt. Nachdem Ende Juni in Holzhausen die letzte Praxis für Allgemeinmedizin wegen fehlender Nachfolge kurzfristig schloss, merkte man auch in der Hauptpraxis von Dres. Münch einen erheblichen Anstieg der Patientennachfrage. Aus Personal- und Platzgründen war das Ehepaar in der misslichen Lage, keine weiteren Patienten aufnehmen zu können. Doch untätig wollten sie nicht bleiben. Ein paar Gespräche später mit der Stadt Immenhausen, dem Landkreis Kassel und Region- Kassel-Land e.V., wurden aus dem ehemaligen Leerstand einer ehemaligen Bank die neuen Praxisräume der Zweigstelle von Dres. Münch. „Nicht nur, dass sie mit ihrem Handeln die wichtige Gesundheitsversorgung im Ortsteil sicherstellen, sie haben gleichzeitig mit ihrem Vorhaben auch noch Arbeitsplätze geschaffen und Leerstand im Ortskern von Holzhausen einer neuen Nutzung zugeführt“, freut sich Regionalmanager Carsten Petry.  

Regionalmanager Carsten Petry (rechts) übergibt dem Team der Gemeinschaftspraxis (vlnr. Dr. Christine Rothmann, Julia Wagner, Dr. Martina Münch und Dr. Christian Münch) den symbolischen Förderungsbescheid.

Seit dem 12. Oktober arbeiten neben den Eheleuten Dres. Münch, eine medizinische Fachangestellte, die zwei angestellten Ärztinnen Dr. Christine Rothmann und Julia Wagner, sowie Dr. Barbara Rosenkranz als Ärztin in Weiterbildung, abwechselnd in der Zweigstelle in Holzhausen. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es für viele Ärzt*innen eine hohe Hürde ist, eine Landarzt-Praxis als selbstständige Unternehmung zu übernehmen – insbesondere, wenn man aus familiären Gründen nur in Teilzeit arbeiten kann. Daher haben wir uns dazu entschlossen, die neue Praxis in Holzhausen als Zweigstelle unserer Hauptpraxis in Immenhausen mit angestellten Ärztinnen zu führen und damit die ärztliche Versorgung in Holzhausen aufrecht zu erhalten“, sagt Dr. Christian Münch.  

Innerhalb kürzester Zeit haben es die beiden Ärzte geschafft, die Räume der ehemaligen Volksbank in eine Praxis umzuwandeln. Zwei sehr schwere Tresore, die noch zur ehemaligen Bank gehören, sind weiterhin Teil des Inventars der neuen Praxisräume und bieten ungewöhnliche Aufbewahrungsorte für Arbeitsmaterialien. In den neuen Räumlichkeiten konnte zudem ein Infektionsraum geschaffen werden, der durch einen separaten Eingang betreten werden kann. „, Aufgrund der derzeitigen Corona-Notlage sind wir froh ihn zu haben., Er bietet allen Beteiligten höchste Sicherheit“, berichtet Dr. Martina Münch. Damit kann Immenhausen Holzhausen sich nicht nur über die Sicherstellung der Gesundheitsversorgung im Ort freuen, sondern auch mit besonderem Blick auf die Covid-19, über einen sichereren Weg, Patienten mit ansteckenden Symptomen zu behandeln. 

Die LEADER-Region KulturLandschaft HessenSpitze freute sich sehr den Förderungsbescheid für den Umbau und die Einrichtung der Zweigpraxis mit 46.280 Euro an das Praxisteam zu überreichen.

Beitrag teilen auf:
fb-share-icon

von | 13.11.2020

Neueste Nachrichten:

Landesregierung stärkt Klimaschutz bei Dorf- und Regionalentwicklung

Neue Vorgaben gelten ab sofort Um mehr Klimaschutz zu ermöglichen, hat die Landesregierung die Grundsätze zum regionaltypischen Bauen überarbeitet. Diese sind bei der Beantragung von Fördergeldern...

Fachforum Naherholung und Tourismus am 15. Februar

Fachforum Naherholung und Tourismus    Am 15.  Februar organisiert Region Kassel-Land e.V. ein weiteres Mal das Fachforum „Tourismus und Naherholung“. Von 9 bis 12 Uhr können alle...

LEADER-Entscheidungsgremium

Die erste Sitzung in der neuen Förderperiode: Am 28. Januar ist das neu gewählte LEADER-Entscheidungsgremium zusammengekommen. Im Alten Rathaus in Wolfhagen wurden beim gemeinsamen Frühstück erste...

Jetzt kann die Party starten – Mobile Bühne für Immenhausen

Die Stadt Immenhausen feiert dieses Jahr ihr 900-jähriges Jubiläum! Unter dem Motto „900 Meter – eine Stadt – eine Tafel“ wird eine lange Picknicktafel aufgebaut, an der Teilnehmende sich einen...

Jüdisches Ritualbad in Trendelburg

Die Trendelburger Mikwe wurde im 17. Jahrhundert errichtet und lässt heute noch Menschen aus aller Welt staunen. Das jüdische Ritualbad wurde beim Neubau des Hauses „Am Brunnen 6“ entdeckt und ist...

Waldsofas: Landschaft erlebbar machen

Der Rundwanderweg Diemeltaler Schmetterlings-Steig erstreckt sich auf 152 km und hier gibt es vieles zu bestaunen. Wer seltene Orchideen und eine Vielzahl an Schmetterlingen und Faltern entdecken...

Einkaufsbus tourt ab März durch nordhessische Dörfer

Auf der Internationalen Grünen Woche (IGW) in Berlin haben Frank Klingenhöfer (Vorstand DB Regio AG), Jürgen Scheider (Vorsitzender Geschäftsleitung REWE Mitte), Carsten Lorenz (Bereichsleiter Key...

Neubau Schulungsraum

Die Jugendarbeit nach Corona wieder zum Laufen zu bringen, ist eine große Herausforderung, erklärt Brigitte Wettengel bei der Fördermittelübergabe am 16. Januar. Sie hat sich unermüdlich dafür...

Förderprogramm Regionalbudget

Für alle, die ihre Ideen und Projekte in die Tat umsetzen wollen: Über das Förderprogramm Regionalbudget können sich Projektträger*innen auch in diesem Jahr wieder Vorhaben mit Gesamtausgaben...

Jugendliche sollen mitreden: Ideen gesucht für neue Freizeitangebote in Wesertal

Damit es in Zukunft wieder verschiedene Freizeitangebote für junge Menschen in Wesertal gibt, sollen erstmals Jugendliche dazu befragt werden, welche Freizeitangebote sie sich vor Ort wünschen. Am...