Aktuelle Nachrichten

LEADER: Motor des ländlichen Raumes

In die hessischen LEADER-Regionen flossen über 50 Mio. EURO Förderung.

Die aktuelle Förderperiode des europäischen LEADER-Programms geht in die Verlängerung. Grund genug für eine Zwischenbilanz durch die hessischen Regionalforen e.V. Mit der Anerkennung der 24 hessischen LEADER-Regionen im Jahr 2014 wurde ein Budget in Höhe von 50 Mio. EURO zugesagt, dieser Ansatz wurde voll ausgeschöpft.

Dahinter stehen so unterschiedliche Projekte, wie die Einrichtung von Dorfläden und Verkaufsautomaten in der Region Marburger Land, die Schaffung des Gesundheitszentrums Hofgut Habitzheim in der Region Darmstadt-Dieburg oder die Entwicklung einer App für den Naturpark Lahn-Dill-Bergland. In den vergangenen sechs Jahren konnten über 1.000 Projekte in Hessens Regionen mit Hilfe des LEADER-Ansatzes umgesetzt werden. Mit diesen Projekten wurde eine Gesamtinvestition von mehr als 105 Mio. EURO ausgelöst. Davon profitieren nicht nur die Projektträgerinnen und Projektträger, sondern auch lokale Handwerksbetriebe und Dienstleistungsunternehmen. Der LEADER-Ansatz ist somit ein voller Erfolg, wie auch die Vorsitzende der hessischen Regionalforen e.V. Marion Klein bestätigt: „Mit jedem Euro Förderung wird die Region und die regionale Wirtschaft gestärkt, das LEADER-Programm ist Motor und Antrieb für die ländlichen Räume, gerade in dieser Zeit“. Damit spielt Klein auch auf die Vielfalt des LEADER-Ansatzes in Hessen an.

„In den vergangenen fünf Jahren wurden fast 300 Kleinstunternehmen in Hessen gefördert, in 170 Fällen wurden auch Arbeitsplätze geschaffen“ berichtet die 2. Vorsitzende Alexandra Klusmann und erläutert, dass es mehr als 70 Projekte zur Verbesserung von Nah- und Grundversorgung gegeben habe. Darunter fallen auch 39 Projekte zur Verbesserung der medizinischen Versorgung, wie das medizinischen Versorgungszentrums in der Stadt Schwarzenborn im Knüll, welche gerade in den ländlichen Regionen einen wichtige Stütze in der aktuellen Pandemielage sind.

Bemerkenswert sind aber auch die 260 Projekte aus dem touristischen Sektor, die auchim vergangenen Jahr vielen Familien einen schönen Urlaub in Hessen ermöglichten. Diese und andere Erfolge konnten mit dem europäischen LEADER-Programm umgesetzt werden. Die Fördermittel werden aber nicht nur von der Europäischen Union gestellt, auch der Bund und das Land Hessen beteiligen sich finanziell an der Umsetzung des Programms und somit an der Stärkung des ländlichen Raums. „Wir sind mit der Performance der LEADER-Regionen in Hessen daher mehr als zufrieden“, resümiert Klein abschließend, „und freuen uns, dass auch in der zweijährigen Übergangsphase zur neuen Förderperiode weitere Mittel für innovative Projekte zur Verfügung stehen.“

Weitere Informationen zu den hessischen Regionalforen erhalten Sie auf: www.hessische-regionalforen.de/

Beitrag teilen auf:

von | 20.01.2021

Neueste Nachrichten:

Digitalisierung von Gasthöfen: 2,5 Millionen Euro für neues Beratungsangebot

Die Hessische Landesregierung stellt 2,5 Millionen Euro für Beratungsangebote zur Digitalisierung von Gaststätten bereit. „Digitale Anwendungen und Angebote sind auch für die Gastronomie wichtig....

Förderung: LandKulturPerlen fördert Projekte der Kulturellen Bildung

Das Programm LandKulturPerlen widmet sich der Kulturellen Bildung in ländlichen Räumen in Hessen. Auch 2021 ist LandKulturPerlen wieder im Landkreis Kassel und im Schwalm-Eder-Kreis mit allen...

Ausschreibung: Jetzt bewerben für den Demografie-Preis 2021

Die Hessische Staatskanzlei zeichnet unter dem diesjährigen Motto „Wo Ideen Freiraum haben! Leben auf dem Land“ Projekte mit Vorbildfunktion aus, die dazu beitragen, dass unsere ländlichen Regionen...

Standpunkt: So hat Land keine Zukunft

„Starkes Land – Gutes Leben“: Viele Versprechen ohne Geld  Mit dem Aktionsplan für den ländlichen Raum hat die Hessische Landesregierung ein nach außen hin, gut wirkendes Entwicklungskonzept...

Bewerbungsstart Dorfentwicklungsprogramm 2021

10 neue Kommunen werden in die Förderung aufgenommen „Mit unserem Dorfentwicklungsprogramm sorgen wir für attraktive und lebenswerte Dörfer und Kleinstädte in den ländlichen Räumen in Hessen. Damit...

LEADER: Motor des ländlichen Raumes

In die hessischen LEADER-Regionen flossen über 50 Mio. EURO Förderung. Die aktuelle Förderperiode des europäischen LEADER-Programms geht in die Verlängerung. Grund genug für eine Zwischenbilanz...

LEADER: Dorf-App von Breuna ist ein voller Erfolg

Im November 2020 überreichte Regionalmanager Carsten Petry den symbolischen Förderbescheid für die Dorf-App an Breunas Bürgermeister Jens Wiegand. Nur drei Monate später, freut sich Wiegand über den...

Regionalbudget: Verbesserung des DGHs und neuer Dorfplatz bringen wieder Leben nach Zwergen

Liebenau. Die Freude über den wunderschön neu gestalteten Dorfplatz und die Sanierung des DGHs hört und sieht man Liebenaus Bürgermeister Harald Munser trotz Gesichtsmaske genau an. In einer...

Regionalbudget: Antrag auf barrierefreien Spielplatz in Kaufungen

Kaufungen. Bereits im Mai 2020 hatten die NaturFreunde Oberkaufungen mit großer Freude einen neu gebauten Spielplatz auf der rechten Seite des Vereinsgeländes eingeweiht. Im Jahr 2021 soll nun noch...

Regionalbudget: Backhaus Riede im gemütlichen Innengewand

Bad Emstal. Über das Regionalbudget konnte für das Backhaus Riede ein neuer Vorraum für gemütliche Zusammenkünfte finanziert werden. Die Luft duftet nach Kamin, die Sonne ist schon untergegangen und...