Aktuelle Nachrichten

LEADER: Motor des ländlichen Raumes

In die hessischen LEADER-Regionen flossen über 50 Mio. EURO Förderung.

Die aktuelle Förderperiode des europäischen LEADER-Programms geht in die Verlängerung. Grund genug für eine Zwischenbilanz durch die hessischen Regionalforen e.V. Mit der Anerkennung der 24 hessischen LEADER-Regionen im Jahr 2014 wurde ein Budget in Höhe von 50 Mio. EURO zugesagt, dieser Ansatz wurde voll ausgeschöpft.

Dahinter stehen so unterschiedliche Projekte, wie die Einrichtung von Dorfläden und Verkaufsautomaten in der Region Marburger Land, die Schaffung des Gesundheitszentrums Hofgut Habitzheim in der Region Darmstadt-Dieburg oder die Entwicklung einer App für den Naturpark Lahn-Dill-Bergland. In den vergangenen sechs Jahren konnten über 1.000 Projekte in Hessens Regionen mit Hilfe des LEADER-Ansatzes umgesetzt werden. Mit diesen Projekten wurde eine Gesamtinvestition von mehr als 105 Mio. EURO ausgelöst. Davon profitieren nicht nur die Projektträgerinnen und Projektträger, sondern auch lokale Handwerksbetriebe und Dienstleistungsunternehmen. Der LEADER-Ansatz ist somit ein voller Erfolg, wie auch die Vorsitzende der hessischen Regionalforen e.V. Marion Klein bestätigt: „Mit jedem Euro Förderung wird die Region und die regionale Wirtschaft gestärkt, das LEADER-Programm ist Motor und Antrieb für die ländlichen Räume, gerade in dieser Zeit“. Damit spielt Klein auch auf die Vielfalt des LEADER-Ansatzes in Hessen an.

„In den vergangenen fünf Jahren wurden fast 300 Kleinstunternehmen in Hessen gefördert, in 170 Fällen wurden auch Arbeitsplätze geschaffen“ berichtet die 2. Vorsitzende Alexandra Klusmann und erläutert, dass es mehr als 70 Projekte zur Verbesserung von Nah- und Grundversorgung gegeben habe. Darunter fallen auch 39 Projekte zur Verbesserung der medizinischen Versorgung, wie das medizinischen Versorgungszentrums in der Stadt Schwarzenborn im Knüll, welche gerade in den ländlichen Regionen einen wichtige Stütze in der aktuellen Pandemielage sind.

Bemerkenswert sind aber auch die 260 Projekte aus dem touristischen Sektor, die auchim vergangenen Jahr vielen Familien einen schönen Urlaub in Hessen ermöglichten. Diese und andere Erfolge konnten mit dem europäischen LEADER-Programm umgesetzt werden. Die Fördermittel werden aber nicht nur von der Europäischen Union gestellt, auch der Bund und das Land Hessen beteiligen sich finanziell an der Umsetzung des Programms und somit an der Stärkung des ländlichen Raums. „Wir sind mit der Performance der LEADER-Regionen in Hessen daher mehr als zufrieden“, resümiert Klein abschließend, „und freuen uns, dass auch in der zweijährigen Übergangsphase zur neuen Förderperiode weitere Mittel für innovative Projekte zur Verfügung stehen.“

Weitere Informationen zu den hessischen Regionalforen erhalten Sie auf: www.hessische-regionalforen.de/

Beitrag teilen auf:
fb-share-icon

von | 20.01.2021

Neueste Nachrichten:

Gemeinsam Stark! Regionales Projekt zur Stärkung der Wirtschaftsstruktur im Dreiländereck

Digitalisierung, Fachkräftemangel, demografischer sowie sozialer Wandel und unterschiedlichste Krisen – nicht nur Großstädte, sondern auch ländliche Strukturen müssen diese Themen gezielt angehen....

Deine Stimme zählt! – Gestalte Deine Region Kassel-Land

Mehr Bürgerbeteiligung im LEADER-Entscheidungsgremium Region Kassel-Land e. V. sucht für die Förderperiode 2023-2027 interessierte Bürger*innen, die Lust darauf haben, im LEADER-Entscheidungsgremium...

Vernetzung und Projektentwicklung in drei Fachforen

Von November 2021 bis Mai 2022 wurde über einen umfangreichen Beteiligungsprozess eine neue Lokale Entwicklungsstrategie (LES) erstellt. Darin wurden gemeinsame Entwicklungsziele für die...

LEADER: „Reallabor“ Alte Schule

In Wolfhagen-Leckringhausen ist mit Hilfe der LEADER-Förderung die „Einrichtung eines Demonstrations- und Weiterbildungszentrum für digital gestützte Heizwärme-Energieeffizienzmaßnahme“ an der Alten...

LEADER: Begegnungsstätte Wanderkirche Niedenstein

Die Wanderkirche in Niedenstein ist eine offene Begegnungsstätte für alle Menschen. Das marode Dach und die Risse in den Wänden erzeugen einen massiven Handlungsbedarf. Mit Unterstützung durch eine...

Dorfentwicklungsprogramm: Bewerbung für Kommunen startet

Hessische Kommunen können sich ab jetzt für das Dorfentwicklungsprogramm 2023 bewerben. Mit dem Förderprogramm haben besonders kleine Kommunen im ländlichen Raum die Chance, Fördergelder zu...

Entschleunigung in der GrimmHeimat NordHessen

Die Lebens- und Arbeitswelten verändern sich stetig und immer schneller, es wird zunehmend schwerer Schritt zu halten, was nicht selten zu Erschöpfung führt. Durch Entschleunigung können wir der...

Karl-Heinz Fiege: Nach 16 Jahren Engagement geht es in den Prüfer-Ruhestand

Mit einem herzlichen Empfang und vielen lobenden Worten seiner langjährigen Wegbegleiter wurde die Verabschiedung von Karl-Heinz Fiege in den Prüfer-Ruhestand gefeiert. Ferienwohnungen und -häuser,...

LEADER: Fünf neue Projekte in der KulturLandschaft HessenSpitze priorisiert

In der ersten Jahreshälfte haben die Mitglieder des Regionalforums KulturLandschaft HessenSpitze im Region Kassel-Land e.V. im Rahmen des vorhandenen Budgets insgesamt fünf LEADER-Projektanträge...

Region Kassel-Land präsentiert die neue Lokale Entwicklungsstrategie

Am 21. Mai fand die Abschlussveranstaltung zum Erstellungsprozess der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) für die LEADER-Region Kassel-Land statt. Über 40 Teilnehmende feierten gemeinsam die...