Aktuelle Nachrichten

Bewerbungsstart Dorfentwicklungsprogramm 2021

10 neue Kommunen werden in die Förderung aufgenommen

„Mit unserem Dorfentwicklungsprogramm sorgen wir für attraktive und lebenswerte Dörfer und Kleinstädte in den ländlichen Räumen in Hessen. Damit fördern wir zum Beispiel die Sanierung von Gebäuden in den Ortskernen, Mehrgenerationentreffs, Dorfmuseen oder Dorfläden sowie Beratung für Innenentwicklungsprojekte. Darüber hinaus ist auch eine Unterstützung von städtebaulich verträglichem Abriss von Gebäuden möglich. Die Dorfentwicklung bietet damit viele Möglichkeiten für Kommunen des ländlichen Raums ihre Ortszentren zu beleben. In diesem Jahr werden wir zehn neue Kommunen für den Förderzeitraum 2021 bis 2028 in das Dorfentwicklungsprogramm aufnehmen. Die Bewerbungen hierfür können bis 30. Mai 2021 bei den zuständigen Bewilligungsstellen in den Landratsämtern eingereicht werden“, teilte Umweltministerin Priska Hinz heute in Wiesbaden mit. 

Das Land Hessen fördert über das Dorfentwicklungsprogramm aktuell 99 Kommunen mit insgesamt 878 Ortsteilen. Im Jahr 2020 wurden 1.240 Bewilligungen, mit einer Gesamtfördersumme von über 34 Millionen Euro erteilt. Die Anzahl der möglichen Neuaufnahmen in das Förderprogramm richtet sich jährlich nach den zur Verfügung stehenden Fördermitteln. In den nächsten Jahren stehen durchschnittlich etwa 30 Millionen Euro an Fördermitteln von EU, Bund und Land zur Verfügung. 

„Die Dorfentwicklung ist ein wichtiger Baustein unseres Aktionsplans „Starkes Land – gutes Leben“. Der Aktionsplan nimmt mit neun Handlungsfeldern alle wichtigen Bereiche in den Blick: Von der Mobilitätüber schnelle Internetverbindungen, flächendeckende medizinische Versorgung, Geschäfte des täglichen Bedarfs bis hin zu lebendigen Ortskernen. Damit verfolgt die Landesregierung das Ziel, die ländlichen Räume in Hessen zu stärken und weiterzuentwickeln“, ergänzte Hinz. 

Informationen zum Förderprogramm sowie fachliche Beratung und Begleitung bei der Bewerbung erhalten Kommunen bei den Fachbehörden der jeweiligen Landkreise. 

Beitrag teilen auf:

von | 26.01.2021

Neueste Nachrichten:

Digitalisierung von Gasthöfen: 2,5 Millionen Euro für neues Beratungsangebot

Die Hessische Landesregierung stellt 2,5 Millionen Euro für Beratungsangebote zur Digitalisierung von Gaststätten bereit. „Digitale Anwendungen und Angebote sind auch für die Gastronomie wichtig....

Förderung: LandKulturPerlen fördert Projekte der Kulturellen Bildung

Das Programm LandKulturPerlen widmet sich der Kulturellen Bildung in ländlichen Räumen in Hessen. Auch 2021 ist LandKulturPerlen wieder im Landkreis Kassel und im Schwalm-Eder-Kreis mit allen...

Ausschreibung: Jetzt bewerben für den Demografie-Preis 2021

Die Hessische Staatskanzlei zeichnet unter dem diesjährigen Motto „Wo Ideen Freiraum haben! Leben auf dem Land“ Projekte mit Vorbildfunktion aus, die dazu beitragen, dass unsere ländlichen Regionen...

Standpunkt: So hat Land keine Zukunft

„Starkes Land – Gutes Leben“: Viele Versprechen ohne Geld  Mit dem Aktionsplan für den ländlichen Raum hat die Hessische Landesregierung ein nach außen hin, gut wirkendes Entwicklungskonzept...

Bewerbungsstart Dorfentwicklungsprogramm 2021

10 neue Kommunen werden in die Förderung aufgenommen „Mit unserem Dorfentwicklungsprogramm sorgen wir für attraktive und lebenswerte Dörfer und Kleinstädte in den ländlichen Räumen in Hessen. Damit...

LEADER: Motor des ländlichen Raumes

In die hessischen LEADER-Regionen flossen über 50 Mio. EURO Förderung. Die aktuelle Förderperiode des europäischen LEADER-Programms geht in die Verlängerung. Grund genug für eine Zwischenbilanz...

LEADER: Dorf-App von Breuna ist ein voller Erfolg

Im November 2020 überreichte Regionalmanager Carsten Petry den symbolischen Förderbescheid für die Dorf-App an Breunas Bürgermeister Jens Wiegand. Nur drei Monate später, freut sich Wiegand über den...

Regionalbudget: Verbesserung des DGHs und neuer Dorfplatz bringen wieder Leben nach Zwergen

Liebenau. Die Freude über den wunderschön neu gestalteten Dorfplatz und die Sanierung des DGHs hört und sieht man Liebenaus Bürgermeister Harald Munser trotz Gesichtsmaske genau an. In einer...

Regionalbudget: Antrag auf barrierefreien Spielplatz in Kaufungen

Kaufungen. Bereits im Mai 2020 hatten die NaturFreunde Oberkaufungen mit großer Freude einen neu gebauten Spielplatz auf der rechten Seite des Vereinsgeländes eingeweiht. Im Jahr 2021 soll nun noch...

Regionalbudget: Backhaus Riede im gemütlichen Innengewand

Bad Emstal. Über das Regionalbudget konnte für das Backhaus Riede ein neuer Vorraum für gemütliche Zusammenkünfte finanziert werden. Die Luft duftet nach Kamin, die Sonne ist schon untergegangen und...