Aktuelle Nachrichten

Gemeinsamer Aufbruch in die Zukunft

Am 25. Mai fand die Zukunftsstrategie-Werkstatt von Region Kassel-Land e.V. in der Bilsteinhalle in Edermünde statt. Für die neue Förderperiode ab 2023 wird aus den beiden LEADER-Regionen „Casseler BergLand“ und „KulturLandschaft HessenSpitze“ wieder eine gemeinsame Förderkulisse, eine Region Kassel-Land.

In einem spannenden Impulsvortrag stimmte Getrudis Peters, stellv. Hauptgeschäftsführerin der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen, die Teilnehmenden auf Zukunftsszenarien für den Raum Kassel ein, die im Rahmen einer Regionalkonferenz im Dezember 2017 von Experten entwickelt worden sind. Ausgehend von den globalen Trends und ihrer räumlichen Relevanz für die Regionalentwicklung in Hessen wurde die Frage „Wie wollen wir 2040 in Hessen leben?“ gestellt. Konkret wurde für Kassel und seine ländlichen Räume drei Szenarien für Bauen, Mobilität und Wirtschaft erstellt, wodurch die regionalen Identitäten gestärkt, die regionale Kreislaufwirtschaft ausgebaut sowie die Landschaftsräume mit der Stadt vernetzt werden sollen, um nicht nur mehr Lebensqualität herbeizuführen – sondern so, dass die gesamte Region, Bürger*innen, Touristen und die regionale Wirtschaft von den Trends aktiv profitieren können. „Die Rückbesinnung auf die physische Umwelt erzeugt eine positive Identität und hilft negative Entwicklungen umzukehren“. Ortsspezifische Potenziale gilt es für die kommende LEADER-Förderperiode auszuloten, denn sie können auch die Grundlage für Arbeitsplätze, Handwerk und bestimmte Dienstleistungen bieten.

Nachdem die Mitglieder der Regionalforen durch Peters Vortrag den Blick auf die Zukunft, Innovation und Erneuerung im ländlichen Raum gerichtet hatten, stellten Werner Lange (Sprecher des Regionalforums Casseler BergLand) und Cornelius Turrey (Sprecher des Regionalforums KulturLandschaft HessenSpitze) ihre Ideen für die künftige Strukturierung der Förderkulisse Region Kassel-Land vor. Mit Hilfe eines offenen, progressiven Prozesses soll ein Angebot geschaffen werden, das für Mitwirkung begeistern soll. Mit neuen Strategien für eine zukunftsorientierte Region Kassel-Land ab 2023 können die Mitglieder der beiden Regionalforen und die Akteure der Region einen gemeinsamen Weg gehen. Neben der gemeinsamen Gebietskulisse verspricht die aktive Einbindung von Jugendlichen in die Regionalentwicklung, sowie die breite fachliche Einbindung von Experten in der Diskussion mit Bürger*innen und eine neu zusammenzustellende Strategiegruppe, Aufbruch und Veränderung für den Erstellungsprozess der Lokalen Entwicklungsstrategie. „Kassel symbolhaft als Magnet zu sehen, spiegelt das Nehmen und Geben im Stadt-Land Gefüge. Wir müssen alle Menschen erreichen, die Städter und Dörfler“, erläutert Corneluis Turrey den Strategiewechsel.

Beitrag teilen auf:
fb-share-icon

von | 28.05.2021

Neueste Nachrichten:

Dorfentwicklungsprogramm: Bewerbung für Kommunen startet

Hessische Kommunen können sich ab jetzt für das Dorfentwicklungsprogramm 2023 bewerben. Mit dem Förderprogramm haben besonders kleine Kommunen im ländlichen Raum die Chance, Fördergelder zu...

Entschleunigung in der GrimmHeimat NordHessen

Die Lebens- und Arbeitswelten verändern sich stetig und immer schneller, es wird zunehmend schwerer Schritt zu halten, was nicht selten zu Erschöpfung führt. Durch Entschleunigung können wir der...

Karl-Heinz Fiege: Nach 16 Jahren Engagement geht es in den Prüfer-Ruhestand

Mit einem herzlichen Empfang und vielen lobenden Worten seiner langjährigen Wegbegleiter wurde die Verabschiedung von Karl-Heinz Fiege in den Prüfer-Ruhestand gefeiert. Ferienwohnungen und -häuser,...

Förderung: Modellvorhaben „Alter Treffpunkt – neuer Anstrich. Starthilfe für kreative Köpfe“

Die Staatskanzlei Hessen und die Landesstiftung Miteinander in Hessenunterstützen auch im Jahr 2022 kreative Köpfe dabei, lebendige Treffpunkte in ländlichen Räumen dort (wieder) entstehen zu...

LEADER: Fünf neue Projekte in der KulturLandschaft HessenSpitze priorisiert

In der ersten Jahreshälfte haben die Mitglieder des Regionalforums KulturLandschaft HessenSpitze im Region Kassel-Land e.V. im Rahmen des vorhandenen Budgets insgesamt fünf LEADER-Projektanträge...

Digitale Förderung für Kulturfördervereine

Digitale Werkzeuge können die Vereinsarbeit erleichtern und neue Impulse für die Region schaffen. Dafür hat der DAKU – Dachverband für Kulturfördervereine gemeinsam mit der Landesstiftung...

Region Kassel-Land präsentiert die neue Lokale Entwicklungsstrategie

Am 21. Mai fand die Abschlussveranstaltung zum Erstellungsprozess der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) für die LEADER-Region Kassel-Land statt. Über 40 Teilnehmende feierten gemeinsam die...

Region Kassel-Land lädt ein: Präsentation der neuen Lokalen Entwicklungsstrategie am 21. Mai

Es ist vollbracht! In den vergangenen Monaten wurde für die LEADER-Förderperiode 2023-2027 die Lokale Entwicklungsstrategie (LES) unter breiter Beteiligung von Bürger*innen und Akteuren aus der...

Mitgliederversammlung: Region Kassel-Land beschließt erneute Bewerbung als LEADER-Region

Seit der letzten Mitgliederversammlung von Region Kassel-Land e.V. (RKL) ist viel passiert: Daher standen am 26. April vor allem die Beschlussfassungen über die Ergebnisse aus dem umfassenden...

Lokale Entwicklungsstrategie: Breite Teilnahme am Beteiligungsprozess

Durch eine Onlinebefragung sowie Schüler*innen- und Bürger*innen-Dialoge startete Region Kassel-Land e.V. im Dezember 2021 die ersten Bausteine des Beteiligungsprozesses zur Erstellung der Lokalen...