Übersicht Museen

Ecomuseum Reinhardswald

Ecomuseum Habichtswald

Seit 1997 erstreckt sich auf 20.000 Hektar das größte Waldgebiet Hessens als Ecomuseum Reinhardswald. Dem Besucher werden seither die verschiedenen Dimensionen Geschichte und Kultur der Region am Beispiel der Natur, dem Handwerk und dem Menschen selbst gezeigt. Von der Ansiedlung der Hugenotten und Waldensern über die Glasherstellung und Geologie der Region bis hin zur Darstellung der Landschaftsnutzung. Mittlerweile werden mehr als 200 Vorträge, Exkursionen und Ausstellungen jährlich organisiert. Träger ist der Verein Region Kassel-Land e.V. mit Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit unterschiedlicher Vereine, Initiativen, der Forstverwaltung und Unternehmen innerhalb der Region und dem benachbarten Südniedersachsen.

Im Habichtswald werden die Elemente Natur, Arbeit, Mensch seit 2001 aufgearbeitet. Besonders ist, dass das Ecomuseum Landkreisübergreifend erkundet werden kann. Verbunden wird der Landkreis Kassel mit dem Landkreis Schwalm-Eder. Den Mittelpunkt bildet die Geschichte und Kultur rund um den Habichtswald ab und wird durch Ausstellungen, Vorträge und Exkursionen zu einem Erlebnis. Angefangen von der Erkundung der umstrittenen Verwurzelung des Volksstammes Chatten über Fundstätten, Burgen und Schlösser. Im Gegensatz zu herkömmlichen Museen kann hier die Region und die Alltagkultur greifbar gemacht werden. In das Gebiet des Ecomuseums gehört auch der Naturpark Habichtswald, der mittlerweile seinen 58sten Geburtstag feiern kann.

After you have typed in some text, hit ENTER to start searching...