Backhaus Kirchberg

Backhaus Kirchberg

Das alte Backhaus in Kirchberg wurde zu einem Treffpunkt der „gut schmeckenden Tradition“. Mitten im Dorf enstand ein Ort, der zum Austausch, Mitmachen und Ausprobieren einlädt.

Mit dem Backhaus-Team des Geschichts- und Heimatvereins Kirchberg e.V gibt es im Dorf eine aktive Gemeinschaft, die sich als Partner der Stadt Niedenstein um das historische Gebäude kümmert. Die ehrenamtlich tätige Gruppe hat sich zum Ziel gesetzt, die Handwerkstradition des Brotbackens öffentlich zu präsentieren und für jedermann zugänglich zu machen. Bei unterschiedlichen Veranstaltungen rund um das Backhaus werden Brot und weitere Spezialitäten wie „Grüner Kuchen“, Zwetschgenkuchen, Christstollen, Gänsebraten etc. gebacken. Mit speziellen Angeboten wie z.B. einer Pizzaparty wird die jüngere Generation eingebunden. Das neugestaltete Backhaus ist darüber hinaus Anlaufpunkt für geführte Wanderungen und Radtouren, die gemeinsam mit der TAG Habichtswald und dem Naturpark durchgeführt werden. Zudem kann das Backhaus in Kooperation mit den umliegenden Schulen als Ort für außerschulische Lernangebote  genutzt werden. Ein benachbartes Lädchen bietet die Möglichkeit, die regionalen Backerzeugnisse zu besonderen Anlässen im Jahresverlauf vor Ort zu vermarkten.

Um dies zu ermöglichen, sind die Erneuerung des Backofens sowie kleinere Instandsetzungsarbeiten am unter Denkmalschutz stehenden Gebäude notwendig gewesen. Außerdem wurde mit einer kleinen Broschüre auf die neuen Angebote rund um das Kirchberger Backhaus aufmerksam gemacht.

Projekt-Steckbrief:

  • Ort: Niedenstein
  • Projektträger: Stadt Niedenstein
  • Fördersumme: 12,871 Euro
  • Förderprogramm: LEADER
  • Bewilligungsjahr: 2017
  • weitere Informationen zum Projekt:
    Stadt Niedenstein
    Bürgermeister Frank Grunewald
    Obertor 8
    34305 Niedenstein
    Tel.: 05624-9999-10
    info@niedenstein.de
Beitrag teilen auf: