Premiumwanderweg „P 22“ Sankt Ottilien

Ansprechtpartner
Gemeinde Helsa
Bürgermeister Tilo Küthe
05605/8008-11
tilo.kuethe@gemeinde-helsa.de

Ort: Helsa – Sankt Ottilien
Projektbeginn: 2018
Leitprojekt nach REK:
⇒ Touristische Infrastruktur und Identifikation

Die Gemeinde Helsa errichtet einen Premiumwanderweg mit einer Länge von etwa 9 km rund um den Ortsteil Sankt Ottilien. Start- und Zielpunkt wird im Ortskern liegen. Ein weiterer Einstieg befindet sich am Wanderparkplatz Sängerbuche an der L 3460. Zwei Abkürzungen ermöglichen das Bewandern in unterschiedlich langen Teilabschnitten. Ein 2,5 km langer Zuweg ab der Tram- und Bushaltestelle in Eschenstruth schafft die Anbindung an den ÖPNV.

Die Wegstrecke erschließt eine große Zahl der innerhalb von Sankt Ottilien zu findenden Relikte der einstigen Hugenotten-Kolonie in der Söhre. Der Weg führt am Naturschutzgebiet „Heubruchwiesen bei Eschenstruth“ vorbei und ermöglicht zahlreiche Möglichkeiten, die heimische Flora und Fauna zu erleben. In stetigem Wechsel zwischen Wald- und Offenland bieten sich dem Wanderer vielerorts weite Ausblicke ins Land.

Das einheitliche Wanderleitsystem besteht aus Wandertafeln, Holzpfosten auf Eisen mit Holzschildern für die Wegweisung, Farbmarkierung an den Bäumen sowie Ruhebänke bzw. Sitzgruppen mit Tischen und Bänken in Schutzhütten am Weg. Innerorts erfolgt die Markierung über Metallschilder. Die Wegweisung erfolgt in beide Richtungen. Hinzu kommen vier Wanderinfopunkte, bestehend aus kleinen Infotafeln jeweils an den Ausgangspunkten der Abkürzungen des Rundweges.

Der geplante Premiumwanderwege Sankt Ottilien ist eingebunden ist das Wanderwege-Angebot des Geo-Naturparks Frau-Holle-Land sowie der TAG „GrimmSteig-Erlebnisregion“. Anschlussmöglichkeiten in das bestehende Wegesystem ergeben sich über eine Anbindung an den „GrimmSteig“.

After you have typed in some text, hit ENTER to start searching...