Aktuelle Nachrichten

Region Kassel-Land präsentiert die neue Lokale Entwicklungsstrategie

Am 21. Mai fand die Abschlussveranstaltung zum Erstellungsprozess der Lokalen Entwicklungsstrategie (LES) für die LEADER-Region Kassel-Land statt. Über 40 Teilnehmende feierten gemeinsam die Fertigstellung des Dokuments, mit dem sich der Verein um eine erneute Anerkennung als LEADER-Region für die Förderperiode 2023-2027 beim hessischen Umweltministerium bewerben wird.

Die Lokale Entwicklungsstrategie identifiziert die Bedarfe vor Ort und formuliert ein Leitbild sowie Ziele für die ländliche Regionalentwicklung im Landkreis Kassel und den Kommunen Edermünde, Gudensberg und Niedenstein im Schwalm-Eder-Kreis.

Rückblick auf die letzten Monate: Beteiligung der Bürgerschaft und erste LEADER-Projekte

Bei der Veranstaltung in der Herrenhausruine im Wasserschloss Wülmersen, deren Überdachung mit einer transparenten Photovoltaikanlage im Jahr 2019 selbst mit LEADER-Mitteln gefördert wurde, erhielten die Teilnehmenden einen Überblick über die Inhalte der Lokalen Entwicklungsstrategie. Am vorangegangenen Beteiligungsprozess nahmen über 1.800 Menschen teil und füllten die LES mit Leben: Seit Dezember 2021 fanden dazu Veranstaltungen, Workshops, aufsuchende Dialoge und Online-Umfragen statt, bei denen die Menschen aus der Region Kassel-Land ihre Bedürfnisse und Ideen einbrachten.

„Soziale Regionalisierung“ – so lautet das Leitbild, das sich aus dem Beteiligungsprozess herauskristallisierte und in der LES festgehalten wurde. Es betont, dass sich alle Beteiligten im Hinblick auf zukünftiges Leben, Wohnen und Arbeiten eine aktive Gestaltung ihres Lebensraums wünschen.

Neben dem Leitbild und den regionsspezifischen Zielen umfasst die LES auch die Leuchtturm- und Startprojekte für die neue Förderperiode, die im Beteiligungsprozess ausgewählt wurden. Die über LEADER geförderten Projekte haben das Ziel, die Wirtschaftskraft und die Lebensqualität im ländlichen Raum verbessern, das Miteinander stärken und die Zukunftsfähigkeit der Städte und Gemeinde sichern. Eines der Startprojekte ist die Einrichtung eines Berufsorientierungszentrums im Landkreis Kassel, in welchem junge Menschen über 100 Berufsbilder (u.a. handwerkliche, gewerblich-technische und soziale Berufe) unter einem Dach kennenlernen und Kontakte zu Unternehmen knüpfen können. Im Handlungsfeld „Tourismus und Naherholung“ soll gemeinsam mit der GrimmHeimat Nordhessen ein digitales Besucherinformations- und Leitsystem eingeführt werden, das sowohl Gästen als auch Einheimischen Informationen über die Region vermittelt.   

Insgesamt wird der LEADER-Region Kassel-Land ein Budget von ca. 8,3 Mio. Euro an Fördermitteln in der neuen Förderperiode zur Verfügung stehen. Insbesondere für Kleinprojekte von Vereinen und jungen Menschen sind davon bereits 1,5 Mio. Euro für das Förderprogramm Regionalbudget reserviert.  

Neues Selbstverständnis und mehr Mitwirkungsmöglichkeiten

Parallel zu LES-Erstellung durchlief der Verein einen Organisationsentwicklungsprozess und arbeitete eine neue Satzung und Geschäftsordnung aus, sodass er mit neuen Strukturen und mehr Mitwirkungsmöglichkeiten für Bürger*innen in die kommende Förderperiode geht. Im vierzehnköpfigen LEADER-Entscheidungsgremium, das die Projektanträge bewertet, sollen künftig drei Bürger*innen, die über ein öffentliches Aufrufverfahren ermittelt werden, sowie zwei junge Menschen bis 20 Jahre einen Sitz erhalten. Darüber hinaus kann jeder Interessierte in Fachforen zu den drei Handlungsfeldern der LES (Daseinsvorsorge, Regionale Wirtschaft mit Bioökonomie sowie Tourismus und Naherholung) sowie im Jugendforum mitwirken und so die Entwicklungen in der Region aktiv mitgestalten.

Ausblick in die Zukunft: So geht es weiter

Die eingereichten Lokalen Entwicklungsstrategien werden von einer Kommission im hessischen Umweltministerium geprüft. Es ist damit zu rechnen, dass die Anerkennungen für die 24 hessischen LEADER-Regionen für die Förderperiode 2023-2027 im November 2022 ausgesprochen werden. Im Herbst dieses Jahres sollen bereits die drei Fachforen und das Jugendforum ihre Arbeit aufnehmen. Interessierte können sich unter kontakt@les-rkl.de bei Region Kassel-Land e.V. melden und werden dann über den Start der fachlichen Arbeit informiert.

Weitere Informationen zur Lokalen Entwicklungsstrategie und der LEADER-Förderung finden Sie unter www.les-rkl.de

Soziale Regionalisierung: Die Handlungsfelder der kommenden Förderperiode wurden im Beteiligungsprozess der LES mit Ideen und Projekten gefüllt und in ein Leitbild der Region übertragen .
Beitrag teilen auf:
fb-share-icon

von | 24.05.2022

Neueste Nachrichten:

Mitgliederversammlung und Wahl des neuen Vorstands

Nach der letzten Mitgliederversammlung dieses Jahres blickt Region Kassel-Land e.V. (RKL) auf einen Abend mit angeregten Diskussionen und vielen neuen Ideen zurück. „Projektideen und das Potenzial...

Stellenausschreibungen Regionalmanagement

Für die LEADER-Förderperiode 2023-2027 sind die drei Stellen im Regionalmanagement bei Region Kassel-Land e.V. neu zu besetzen. Daher schreiben wir folgende Stellen aus: Regionalmanager*in (m/w/d)...

Mehr Barrierefreiheit im Forsthaus Bensdorf

Das Forsthaus Bensdorf ist mehr als eine Waldschule und interaktive Begegnungsstätte: Für viele ist es ein Zuhause. Menschen werden hier unabhängig von Nationalität oder (körperlicher) Behinderung...

Digitale Dorfgeschichte: Elbenbergs neue Hinweistafeln

Der Naumburger Stadtteil Elbenberg hat sich im Jahr 1988 im Rahmen eines umfangreichen Projekts und unter Mitarbeit vieler Ehrenamtlicher mit seiner Geschichte auseinandergesetzt und ein 340 Seiten...

Es geht in die nächste Förderperiode!

Im Rahmen einer feierlichen Verleihung im Kloster Eberbach hat Vorstandsmitglied Wilfried Eckart gemeinsam mit den Regionalmanagern Carsten Petry und Oliver Sollbach sowie Peter Nissen den...

2. Nachhaltigkeits-Filmtage CINEMA FOR FUTURE im Kino Wolfhagen

Kino-Erlebnis und Nachhaltigkeit finden nächste Woche vom 14. bis 16. November zusammen: Das Kino Wolfhagen veranstaltet in Zusammenarbeit mit Region Kassel-Land e. V. die 2....

Nachbarschaftsforum„(Wirtschafts-)Region der Mitte“

Am 05.12.22 findet von 14 bis 17:30 Uhr im Kulturbahnhof Uslar (An der Eisnbahn 1, 37170 Uslar) das Nachbarschaftsforum im Rahmen des Projektes „(Wirtschafts-) Region der Mitte – Neues Leben...

Neue Praxis für Ergotherapie

Wir freuen uns über die neue Praxis für Ergotherapie in Habichtswald-Ehlen, die mithilfe von LEADER-Fördermitteln entstanden ist! Hier kann ein breitgefächertes und spezialisiertes therapeutisches...

Auf dem Waldsofa in Habichtswald die Aussicht genießen

Einfach mal Pause machen und unsere wunderschöne Natur genießen – das geht ab jetzt auf den Waldsofas in Habichtswald an besonders schönen Aussichtspunkten. Dank des Förderprogramms Regionalbudget...

Neue Tafel in Hofgeismar

„Es geht nicht nur darum, Lebensmittel auszugeben“, erklärt Tamara Morgenroth bei der Übergabe des Förderbescheids gestern in Hofgeismar. Mit einer LEADER-Förderung von 200.000 Euro entsteht an der...